Markus List / Rainer Scheppelmann

Smyrna 1922 - Von der Megali Idea zur kleinasiatischen Katastrophe

Am 9. September 1922 besetzten türkische Truppen die Hafenstadt Smyrna in Westanatolien. Die Stadt brannte, Zehntausende Einwohner wurden ermordet, Hunderttausende Griechen mussten Kleinasien verlassen.

Die kleinasiatische Katastrophe hat sich stark in das kollektive Gedächtnis der Griechen eingebrannt. Doch was die Griechen als Katastrophe empfinden, war aus türkischer Sicht ein Sieg im Befreiungskrieg, denn griechische Truppen waren seit 1920 beinahe bis nach Ankara vorgestoßen, um Griechenland in den Grenzen des byzantinischen Reiches auferstehen zu lassen.

In diesem Buch Zeitzeugen kommen zu Worte. Sie helfen mit ihren Berichten, die ganze Tragik der Ereignisse zu  erfassen. Zusätzliche Hintergrundartikel ordnen die Ereignissse in größere Zusammenhänge ein. Kein Unrecht, das geschah, wird dadurch relativiert, doch wir verstehen, wieso Griechen und Türken bis heute die Ereignisse von 1922 so unterschiedlich sehen.

A5, 74 S., 86 Abbildungen,  ISBN 978-3-9821744-6-4
14,80€ (Bestellung aus Deutschland)
16,80€ (Bestellung aus EU und Schweiz)


Bitte auswählen, aus welchem Land Sie bestellen!

Smyrna 1922

Bei Bezahlung durch PayPal erfahren wir automatisch, wohin wir das Buch senden sollen. Wenn Sie nicht mit Paypal bezahlen wollen, können Sie die Kaufsumme auch auf folgendes Konto überweisen:
Rainer Scheppelmann   IBAN:  DE44200505501301470744
BIC:    HASPDEHHXXX

Wenn Sie nicht mit Paypal bezahlen,  schicken Sie bitte unbedingt eine Mail an mail@edition-kentavros.eu.